Objekt 3 von 15
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Zwickau: Gewerbeeinheit im Erdgeschoss, gut vermietet, 3 Räume zzgl. Nebengelass

Objekt-Nr.: Feo1GWE11
  • Ansicht
  • Ansicht Leipziger Straße
  • Ansicht Feodorstraße
  • Grundriss
  • 20181011_152638 (Copy)
  • Konzert- u. Ballhaus Neue Welt
  • Park zur
  • Park zur
Ansicht
Ansicht Leipziger Straße
Ansicht Feodorstraße
Grundriss
20181011_152638 (Copy)
Konzert- u. Ballhaus Neue Welt
"Eingang Neue Welt"
Park zur "Neuen Welt"
Park zur "Neuen Welt"
Schnellkontakt
Zusätzliches Infomaterial
Zusätzliches Infomaterial
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
Feodorstraße 1
08058 Zwickau
Objektart:
Spezialobjekt
Gesamtfläche ca.:
102,59 m²
Hauptfläche ca.:
102,59 m²
Preis:
70.000 €
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
5,95 % inkl. MwSt.
Letzte Modernisierung/ Sanierung:
1998
Baujahr:
1911
Keller:
ja
Heizung:
Zentralheizung
Energieausweistyp:
Verbrauchsausweis
Energieverbrauchs-Kennwert:
97,40 kWh/(m²*a)
Fußweg zu Öffentl. Verkehrsmitteln:
5 Minute(n)
Fahrzeit zum nächsten Hauptbahnhof:
10 Minute(n)
Fahrzeit zur nächsten BAB:
10 Minute(n)
Fahrzeit zum nächsten Flughafen:
70 Minute(n)
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Das Wohn- und Geschäftshaus Feodorstraße 1 wurde lt. Energieausweis 1911 als vollunterkellertes Ziegelmassivgebäude errichtet. Im Jahre 1998 erfolgte eine umfassende Modernisierung/Sanierung der Immobilie.

Die damalige Sanierungsbeschreibung listete u.a. folgende Maßnahmen auf:

- Keller: Betonbodenplatte, Trockenlegung,
Isolierung,
- Sanierung Dachstuhl, Neueindeckung Dach,
- Aufarbeitung Fassade, Vollwärmeschutz auf
der Hofseite,
- Ausbesserung von Schäden, Neuanstrich Decken
und Wände im Treppenhaus,
- neue Haustür, Whg.-Eingangs- und -innentüren,
- Kunststofffenster neu,
- Bäder und WC türhoch gefliest,
- Fußböden: Teppichboden, Küchen PVC-Belag,
Bäder und WC gefliest,
- Dachgeschossausbau in Trockenbau,
- Decken und Dachschrägen Rauhfaser + Anstrich,
- Elektroinstallation neu,
- Heizungsinstallation u. Warmwasser zentral neu,
- Sanitäristallation neu, Einbau von Bädern.

Zum Haus gehört ein Grundstück von 616 m².
Ausstattung:
Die Gewerbeeinheit mit einer vermietbaren Fläche von ca. 102,59 m² lt. Planung liegt im Erdgeschoss.

Sie besteht aus Verkaufsraum (58 m²), Büro (17 m²) und Lager (10 m²). Diele (8 m²) und Flur (3 m²) sowie WC (2 m²) und Abstellraum (4 m²) ergänzen das Platzangebot. Die aktuelle Raumaufteilung kann mieterspezifisch sein und von den ursprünglichen Verwendungszwecken abweichen.

Die Fußböden sind mit textilen Belägen versehen.

Den Laden betritt man als Kunde über eine breite Treppe an der Gebäudeecke. Neben dem Eingangsbereich hat der Verkaufsraum fünf weitere Fenster, davon zwei auf der belebten Leipziger Straße. Auch das Büro, das Lager und das WC besitzen Fenster. Lediglich der kleine Abstellraum ist innenliegend. Ein weiterer Eingang für das Personal besteht vom Treppenhaus her zur Diele.
Lage:
Die ca. 91.000 Einwohner zählende Stadt Zwickau liegt im Zentrum des westsächsischen Industriegebietes am Nordrand des Erzgebirges. Vor 900 Jahren wurde sie erstmals erwähnt.

Zwickau ist die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen und hat als Oberzentrum einen Einzugsbereich von ca. 480.000 Menschen.

Die geographische Lage zwischen den Autobahnen A 4, A 72 und der Schnellstraße B 93 garantiert optimale Erreichbarkeit der Stadt und eine schnelle Verbindung zu anderen Wirtschaftszentren.

Im Großraum Zwickau-Chemnitz-Leipzig haben sich seit 1990 mehrere namhafte Automobilherstellern mit Fertigungsstätten angesiedelt (u.a. Volkswagen, BMW, Porsche). In der Folge hat sich ein ganzes Netz von Zuliefer- und Dienstleistungsfirmen in der Region etabliert.

Im Jahr 2017 beschloss der VW-Aufsichtsrat die Entwicklung des Standortes Zwickau zum Europäischen Zentrum des VW-Konzerns für die Fertigung von Elektrofahrzeugen.

In der von einem Grüngürtel umschlossenen Innenstadt befinden sich herausragende Bauwerke wie der Zwickauer Dom, das Gewandhaus (Theater) und das Museum für Robert und Clara Schumann. Der Komponist wurde in Zwickau geboren und wuchs hier auf.

Vielfältige kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen sowie ein breites Spektrum an Ausflugszielen bieten den Bürgern und Gästen umfangreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Die ca. 100 m lange Feodorstraße ist eine Querstraße zwischen Leipziger Straße und Walther-Rathenau-Straße im Stadtteil Pölbitz. Das Zwickauer Stadtzentrum ist nur knapp 4 km vom Standort entfernt. Die Feodorstraße wird nur selten zur Durchfahrt genutzt. Der Verkehr beschränkt sich auf die wenigen Anwohner.

Die Bebauung der Feodorstraße besteht aus mehrgeschossigen Doppelhäusern. Zwischen den Häusern bestehen Durchfahrten, so dass man auch in den teils befestigten, teils begrünten Innenraum des Karrees gelangen kann.

Die zum Verkauf stehende Gewerbeeiheit ist Teil eines Eckhauses an der Kreuzung Leipziger Straße / Feodorstraße.

Nur ca. 400 m entfernt befindet sich ein Einkaufszentrum mit Kaufland als Ankermieter und weiteren größeren und kleineren Einkaufsgelegenheiten.

KiTa, Grund- und Oberschule sind nur ca. 1 km entfernt. Es gibt in Zwickau mehrere Gymnasien verschiedener Ausrichtung. Nach dem Schulabschluss stehen den Jugendlichen in Zwickau verschiedene Berufs- und Berufsfachschulen, aber auch die Westsächsische Hochschule Zwickau offen.

Aus kultureller Sicht erwähnenswert ist das Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" mit einem sehenswerten Park, in dem man auch verschiedene Skulpturen besichtigen kann. Hier kann man Konzerte besuchen, an Bällen teilnehmen, Comedians zu hören, Fasching feiern etc. Dieses Ensemble ist nur ca. 400 m entfernt.
Sonstiges:
Die Gewerbeeinheit ist an eine Freiberuflerin vermietet. Der aktuelle Mietvertrag läuft seit 2010. Die Mieterin zahlt eine Kaltmiete von 475 EUR. Inklusive der Nebenkosten von 250 EUR beträgt die Gesamtmiete 725 EUR.

Der Mieterkeller Nr. 11 wurde von der Hausverwaltung bereits dem Vormieter der Gewerbeeinheiteinheit zur Nutzung überlassen. Es besteht aber keine rechtliche Bindung an die Gewerbeeinheit in Form einer Eintragung in der Teilungserklärung oder im Grundbuch.

Mit Erwerb der Eigentumswohnung wird der Käufer Mitglied einer Eigentümergemeinschaft. Der Miteigentumsanteil beträgt 102,590/1.000.

Es ist ein monatliches Hausgeld zu zahlen. Bei Vermietung sind davon ca. 2/3 als Betriebskosten auf den Mieter umlagefähig.

Der Energieausweis ist dem Exposé als pdf-Dokument beigefügt.

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular bei Immobilienscout24, um uns Ihre Fragen bzw. Ihren Besichtigungswunsch mitzuteilen. Wir nehmen schnellstmöglich den Kontakt zu Ihnen auf bzw. senden Ihnen gern ergänzende Unterlagen entsprechend Ihrer Anfrage zu.

Alle Angaben beruhen auf Aussagen der Anbieter. Das Immobilienbüro Kühn kann hierfür nicht garantieren. Irrtum und zwischenzeitlicher Verkauf bleiben vorbehalten. Fotos, Grundrisse und das Exposé © 2019, Immobilienbüro Kühn
Provision:
Die Provision ist verdient bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages und spätestens mit Kaufpreiszahlung fällig.

Zurück zur Übersicht